Kaffeefest

Jedes Mal wenn ich mir einen Kaffee koche, mache ich eine Tasse mehr. Für dich.

Ich trinke meinen Kaffee schwarz.

Vielleicht stehst Du ja gleich doch vor meiner Tür und wir können wieder zusammensitzen.

Du trinkst deinen Kaffee gerne hell.

Über alte Zeiten reden und gemeinsam lachen; Uns in den Arm nehmen und festhalten.

Du hast deinen Kaffee auch gezuckert.

Das geht nicht mehr, ich weiß. Nie wieder.

Du trinkst keinen Kaffee mehr.

Ich halte dich trotzdem fest. Versprochen!

Und trinke dabei viel zu viel Kaffee. Und die Milch wird schlecht.

 

Beitragsbild: Unsplash

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s